+49 3841 6620230 info@prowis.de

Wie kann DocuWare die Effektivit√§t Ihrer Buchhaltung steigern? ūüöÄ

 

Importmöglichkeiten der Belege

    • Eingehende Rechnungen werden gescannt oder direkt in DocuWare importiert
    • Rechnungen, die per E-Mail eingehen, gelangen direkt von Ihrer Rechnungseingangsmailadresse in DocuWare
    • Nach dem Import werden die Rechnungen im DocuWare-Archiv abgelegt

automatisierte Datenerfassung

    • Das Modul ‚ÄěIntelligent Indexing‚Äú von DocuWare unterst√ľtzt Sie dabei, relevante Rechnungsdaten wie Betr√§ge, Rechnungsnummer, Datum und Absender automatisch auszulesen
    • ¬ß14 UStG-Pr√ľfung: Abgleich, ob Rechnungsdatum, Rechnungsnummer, Bruttobetrag, Steuersatz Steuernummer oder USt-IdNr vorhanden sind. Berechnung des Steuer- und Bruttobetrages und Vergleich mit den Werten auf der Rechnung

Prozess der Eingangsrechnungen

    • Nach der Ablage beginnt der Eingangsrechnungsprozess
    • Die Rechnungen werden beispielsweise sachlich freigegeben und zur Kontierung an die Buchhaltung weitergeleitet
    • Vorkontierung der regalm√§√üig eingehenden Rechnungen ist m√∂glich

Schnittstelle zur Buchhaltungs-Software

    • Unsere Schnittstellen sind je nach Buchhaltungssoftware dateibasiert oder k√∂nnen die Daten direkt √ľbergeben
    • Die Schnittstellen k√∂nnen automatisiert √ľber die Windows-Aufgabenplanung die Buchungsdaten mit Ihren Kontierungen aus DocuWare bereitstellen
    • Eine doppelte Ablage bzw. doppelte Erfassung wird nicht ben√∂tigt
    • Durch Validierungspr√ľfungen gelangen keine Tippfehler in Ihre Buchhaltungssoftware

GoBD-Konformität

    • Die Belege liegen gesetzeskonform nach den Vorgaben der GoBD in Ihrem DocuWare-System

Mandantenfähigkeit und individuelle Einstellungen

    • Sowohl mit DocuWare als auch mit der Schnittstelle ist es m√∂glich mehrere Mandanten einzurichten und deren Einstellungen individuell festzulegen, beispielsweise die Anbindungen zu DocuWare und die Aufteilung auf mehrere Sachkonten und Kostenstellen

√úbersichtlichkeit der Rechnungen

    • Nach der √úbergabe in die Buchhaltungssoftware werden die gebuchten und nicht gebuchten Rechnungen in DocuWare angezeigt, sodass diese √ľberwacht werden k√∂nnen
  1.  

Validierung der Buchungen

    • Bevor die Rechnungsdaten ausgegeben werden, pr√ľft die Schnittstelle die Buchungsdaten auf Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit
    • Unstimmigkeiten werden angezeigt, um Fehler bei der Kontierung unmittelbar beheben zu k√∂nnen

Rechnungsaufteilung

    • Rechnungen k√∂nnen in DocuWare problemlos aufgeteilt werden (beispielsweise auf verschiedene Sachkonten, Kostenstellen und Kostentr√§ger)

Wie kann DocuWare die Effektivit√§t Ihrer Buchhaltung steigern? ūüöÄ

 

Importmöglichkeiten der Belege

    • Eingehende Rechnungen werden gescannt oder direkt in DocuWare importiert
    • Rechnungen, die per E-Mail eingehen, gelangen direkt von Ihrer Rechnungseingangsmailadresse in DocuWare
    • Nach dem Import werden die Rechnungen im DocuWare-Archiv abgelegt

automatisierte Datenerfassung

    • Das Modul ‚ÄěIntelligent Indexing‚Äú von DocuWare unterst√ľtzt Sie dabei, relevante Rechnungsdaten wie Betr√§ge, Rechnungsnummer, Datum und Absender automatisch auszulesen
    • ¬ß14 UStG-Pr√ľfung: Abgleich, ob Rechnungsdatum, Rechnungsnummer, Bruttobetrag, Steuersatz Steuernummer oder USt-IdNr vorhanden sind. Berechnung des Steuer- und Bruttobetrages und Vergleich mit den Werten auf der Rechnung

Prozess der Eingangsrechnungen

    • Nach der Ablage beginnt der Eingangsrechnungsprozess
    • Die Rechnungen werden beispielsweise sachlich freigegeben und zur Kontierung an die Buchhaltung weitergeleitet
    • Vorkontierung der regalm√§√üig eingehenden Rechnungen ist m√∂glich

Schnittstelle zur Buchhaltungs-Software

    • Unsere Schnittstellen sind je nach Buchhaltungssoftware dateibasiert oder k√∂nnen die Daten direkt √ľbergeben
    • Die Schnittstellen k√∂nnen automatisiert √ľber die Windows-Aufgabenplanung die Buchungsdaten mit Ihren Kontierungen aus DocuWare bereitstellen
    • Eine doppelte Ablage bzw. doppelte Erfassung wird nicht ben√∂tigt
    • Durch Validierungspr√ľfungen gelangen keine Tippfehler in Ihre Buchhaltungssoftware

GoBD-Konformität

    • Die Belege liegen gesetzeskonform nach den Vorgaben der GoBD in Ihrem DocuWare-System

Mandantenfähigkeit und individuelle Einstellungen

    • Sowohl mit DocuWare als auch mit der Schnittstelle ist es m√∂glich mehrere Mandanten einzurichten und deren Einstellungen individuell festzulegen, beispielsweise die Anbindungen zu DocuWare und die Aufteilung auf mehrere Sachkonten und Kostenstellen

√úbersichtlichkeit der Rechnungen

    • Nach der √úbergabe in die Buchhaltungssoftware werden die gebuchten und nicht gebuchten Rechnungen in DocuWare angezeigt, sodass diese √ľberwacht werden k√∂nnen

Validierung der Buchungen

    • Bevor die Rechnungsdaten ausgegeben werden, pr√ľft die Schnittstelle die Buchungsdaten auf Richtigkeit und Vollst√§ndigkeit
    • Unstimmigkeiten werden angezeigt, um Fehler bei der Kontierung unmittelbar beheben zu k√∂nnen

Rechnungsaufteilung

    • Rechnungen k√∂nnen in DocuWare problemlos aufgeteilt werden (beispielsweise auf verschiedene Sachkonten, Kostenstellen und Kostentr√§ger)